• Wildbeobachtung

    Wildbeobachtung

  • on the road

    on the road

  • on the road

    on the road

  • sunset

    sunset

  • Harley Davidson

    Harley Davidson

  • Wildbeobachtung

    Wildbeobachtung

  • Safari

    Safari

  • Hotelbeispiel

    Hotelbeispiel

  • at the beach...

    at the beach...

Übersicht
Die Africa Bike Week ist der Pendant zur Daytona Bike Week in Florida. Ganz Margate wird zu einer großen Feier und man sieht die schönsten Bikes des afrikanischen Kontinents und kommt leicht mit den gastfreundlichen Südafrikanern ins Gespräch. Abgerundet wird die Tour durch faszinierende Strecken entlang der Küste, bis nach Kapstadt.
Zum Buchungsformular
  • Übernahmestation : Kapstadt
  • Abgabestation : Kapstadt
  • Strecke : 3200 km
  • Dauer : 10 Übernachtungen / 10 Tage Motorradmiete
  • Highlights : Kapstadt, Africa Bike Week, Tafelberge, Valley of Desolation
  • Fahrer im DZ : auf Anfrage
  • Beifahrer : auf Anfrage
  • Einzelzimmer : auf Anfrage
  • Termine : nach Kundenwunsch

Tagesetappen

-Tag 1 Deutschland Abflug

-Tag 2 Kapstadt - Oudtshoorn ( 400 km )

Transfer zu Harley Davidson Tygervalley zur Übernahme der Motorräder. Von dort aus geht es durch die Kap Weinregion und dem Du Toits Kloof Pass nach Worcester. Weiter geht es auf der Route 62, vergleichbar mit der Route 66 in Amerika, nur nicht ganz so lang. Beide Routen haben etwas gemeinsam: Sie verbinden zwei Großstädte. Route 66 = Chicago – Los Angeles, Route 62 = Kapstadt – Port Elizabeth. Wir fahren heute den ersten Teil bis nach Oudtshoorn, der Hauptstadt der Straußenzucht.

-Tag 3 oudtshoorn - Graaf-Reinet ( 400 km )

Am Morgen machen wir einen Abstecher nach Meringspoort. Die schöne Straße durch die Schlucht führt 25 Mal über den Fluss. Nach einem Fotostopp am Wasserfall fahren wir durch die große Karoo über Wilomore und Aberdeen nach Graaff-Reinet. Graaff-Reinet hat mehr Nationale Denkmäler als irgendeine andere Stadt in Südafrika, hier findet man an jeder Ecke ein Stück südafrikanischer Geschichte. Bevor wir jedoch in unserer Pension einchecken, geht es noch zu einem fantastischen Aussichtspunkt, von dem man einen einmaligen Ausblick auf das Tal der „Einöde“ (Valley of Desolation) hat.

-Tag 4 Graaf-Reinet - Maclear ( 500 km)

Die heutige Fahrt geht über Middelberg durch das Hinterland der Ostkap Provinz weiter bis nach Maclear und führt uns durch spektakuläre Landschaften, vorbei an winkenden Menschen, insbesondere Kinder, in der Hochlandregion der Ostkap Provinz. Die Strecke führt uns entlang der Grenze zu Lesotho und jede Ortschaft erzählt ein Stück der Geschichte der Boeren und Briten in Südafrika.

-Tag 5 Maclear - Margate ( 330 km )

Wir verlassen Maclear nach einem frühen Frühstück und fahren in Richtung der Küste des Indischen Ozeans, vorbei an Kokstadt und kommen am frühen Nachmittag in Margate an. Nach dem Einchecken in unserer Unterkunft, ist es Zeit für den ersten Drink und Partytime! Vergesst nicht Euch in der HOG Lounge zu registrieren, wenn Ihr HOG Mitglied seid.

-Tag 6 Margate

Wir verbringen den Tag, auf der Rally, besuchen die vielen Stände oder genießen einen kleinen Ausritt in die nähere Umgebung. Wir haben einen Besuch in dem Pistols Saloon am Nachmittag geplant.

-Tag 7 Margate

Heute nehmen wir teil an dem einzigartigen Motorradcorso. Es gilt die Teilnehmerzahl vom Vorjahr zu schlagen. Unsere Teilnehmer haben dadurch die Gelegenheit solch eine Masse von legendären Harley Davidson Motorrädern hautnah zu erleben. Passanten entlang der Route winken und bejubeln die Fahrer und ihre Maschinen während wir entlang der Küste und durch die Straßen von Margate fahren.

-Tag 8 Margate - Chintsa ( 530 km )

Wir verlassen Margate am frühen Morgen und machen uns auf den Weg durch die entlegenen Regionen der Ostkap Provinz bis nach Chintsa. In einem kleinen Dorf unweit von Umtata wurde Nelson Mandela geboren. Die Region der ehemaligen Transkei und Ciskei ist auch heute noch sehr arm und überwiegend ländlich. Der Küstenabschnitt gehört zu den für Seefahrer am gefährlichsten der Welt. Kurz vor East London begeben auch wir uns nun an die „Wild Coast“ und fahren zur Crawfords Beach Lodge.

-Tag 9 Chintsa - Colchester ( 300 km )

Der erste Teil der heutigen Etappe führt uns durch das Land der Siedler von 1820. Wir fahren immer entlang der Küste und über zahlreiche Flussmündungen bis nach Colchester. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit noch in den Addo Elephanten Park zu fahren.

-Tag 10 Colchester - Knysna ( 300 km )

Wir fahren entlang der alten Verbindungstrasse R 102 vorbei an Port Elizabeth bis nach Jeffery’s Bay, dem Surfer Mekka Südafrikas. Nun führt uns die Straße weiter durch Nature’s Valley in den Tsitsikamma Wald. Im Tsitsikamma National Park vertreten wir uns etwas die Beine und besichtigen die Flussmündung des Storms River. Für die Mutigen unter uns gibt es die Möglichkeit einen Bungee Sprung von der Bloukrans Brücke (216m) zu machen bevor wir am späten Nachmittag Knysna erreichen.

-Tag 11 Knysna - Kapstadt ( 480 km )

Die letzte Etappe zurück nach Kapstadt führt über Mosselbay und Swellendam. Die Fahrt über den Sir Lowry’s Pass endet mit der Aussicht über die False Bay und auf den Tafelberg. Rückgabe der Motorräder am späten Nachmittag.

-Tag 12 Kapstadt Rückflug

Nach dem Frühstück kann man noch die Promenade besichtigen oder die letzte Runde im Pool schwimmen, bevor wir dich zum Flughafen bringen.

Kapstadt

Ähnliche Touren