• Tourverlauf

    Tourverlauf

  • Antelope

    Antelope

  • Oatman

    Oatman

  • Seligman

    Seligman

  • Route 66

    Route 66

Übersicht
Die Las Vegas Nationalpark Tour führt Sie auf einem Mietmotorrad durch die schönsten Nationalparks rund um die legendäre Spielerstadt.
Zum Buchungsformular
  • Übernahmestation : Las Vegas
  • Abgabestation : Las Vegas
  • Strecke : 1434 km
  • Dauer : 7 Übernachtungen / 6 Tage Motorradmiete
  • Highlights : Las Vegas - Kingman - Route 66 - Lake Mead National Recreation - Grand Canyon
  • Fahrer im DZ : 1.759 €
  • Beifahrer : 699 €
  • Einzelzimmer : 2.359 €

Tagesetappen

-Tag 1 Las Vegas – Ankunft

Ankunft in Las Vegas: Flanieren auf dem Strip, Lasershow in der Freemont Street in Old Vegas, oder einfach nur zocken, zocken, zocken. Las Vegas ist die berühmteste Spielerstadt der Welt, Neonreklamen leuchten weit in die Wüste, wo sich noch bis 1931 ein einsamer Stopp an einer Bahnlinie befand. Als Stadt der vielen Hochzeiten bekannt ,haben wir auch einen Partner der eine komplette Hochzeit in Las Vegas organisiert. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten zeigt sich in Las Vegas von seiner typischen Seite.

-Tag 2 Las Vegas - Kingman ( 217 km )

Morgens ist die Übernahme des Motorrades und schon geht es los zum ersten Highlight der Tour, dem Hoover Dam. Einer der höchsten jemals von Menschenhand geschaffenen Staudämme der Welt. Er wurde gebaut um den Colorado River zu stauen und die Wasserversorgung und Stromversorgung für Las Vegas zu sichern. Weiter geht es durch die Lake Mead National Recreation Area und den Cerbat Mountains nach Kingman. Kingman wird nicht umsonst The Heart of Route 66 genannt. hier befindet sich ein historisches Route 66 Museum.

-Tag 3 Kingman - Sedona ( 351 km )

Heute wird die Route 66 befahren und zelebriert, denn das längste zusammenhängende Teilstück steht heute Vormittag auf dem Programm. Wir empfehlen einen ausgiebigen Stopp in Seligman, dort wohnt z.B. Angel Delgadillo ein Mitbegründer der Route 66 Association oder Lilo mit Lilos Cafe, eine Deutsche die bekannt wurde durch Ihre Auswanderung und Eröffnung eines deutschen Restaurants. Darauf folgt dann der Prescott National Forest, bevor es nach Sedona geht.

-Tag 4 Sedona - Grand Canyon ( 171 km)

Heute empfehlen wir früh zu starten denn heute steht der Grand Canyon auf dem Programm, hier besteht die Möglichkeit eines Hubschrauberfluges. Man wird weitere Stopps am Grand Canyon machen um dieses beeindruckende Naturwunder ausgiebig genießen zu können. Wenn man davor steht und hinunterschaut, spürt man, wie viel Kraft es gebraucht hat, um so eine Landschaft zu erschaffen. Wir empfehlen am Abend den Sonnenuntergang im Grand Canyon zu genießen, da dieser besonders beeindruckend ist.

-Tag 5 Grand Canyon - Page ( 225 km )

Am heutigen Morgen empfiehlt sich ein kurzer Abstecher zum Tusayan Airport ( falls dieser nicht am Tag vorher schon gemacht wurde ) um einen Hubschrauber-Rundflug über den Grand Canyon zu machen. Von dort an geht es entlang am East Rim, wo man viele Stopps anfahren kann um Bilder dieses imposanten Canyons zu machen. Weiter auf dem East Rim Drive verlässt man den National Park und erreicht kurz darauf die Cameron Trading Post. Einen alten Handelsposten, welcher zu einer kurzen Rast und dem ausgiebigen Shoppen von Souvenirs einlädt. Im Indianerreservat angekommen führt die US-89 bis nach Page am Rande des Lake Powells. Ein Besuch im Antelope Canyon ist zu empfehlen. Die Formen, die das Wasser in den weichen, roten Sandstein geformt hat und die Lichtspiele, die daraus entstehen muss man gesehen haben.

-Tag 6 Page - St. George ( 322 km )

Auf der SR 89 in Richtung Westen geht es heute durch die Vermillion Cliffs und ca . 8 Meilen hinter Page überquert man die Grenze zu Utah. Nun führen endlose Weiten mit immer wieder wechselnden Landschaften in Richtung Zion Nationalpark. Hier gibt es einen Scenic Drive der 7 Meilen lang ist und als Bsp. durch einen Tunnel führt der direkt durch den Berg geschlagen wurde. Die Tierwelt sowie die Landschaft ist beeindruckend. Am Fusse des Zion Nationalpark empfehlen wir die Motorräder stehen zu lassen und eine Bustour zum Herzen des Parks zu machen. Unser heutiges Tagesziel ist St. George ca. 30 Minuten vom Zion Nationalpark entfernt.

-Tag 7 St. George - Las Vegas ( 266 km )

Heute ist leider schon der letzte Tag einer einzigartigen Tour. Es geht den Interstate 15 in Richtung Las Vegas. Kurz vor Las Vegas kann man das Valley of Fire einbauen wenn es die Zeit und die Temperaturen zulassen. Das Tagesziel ist dann wieder Las Vegas um die Motorräder abzugeben. Daraufhin wird man von Eagle Rider mit dem Shuttleservice zum Hotel gebracht und die letzte Nacht in der bekanntesten Spielerstadt der Welt bricht an.

-Tag 8 Las Vegas - Rückflug

Heute steht leider der Rückflug nach Hause an, gerne kann man aber auch Verlängerungstage über uns buchen. Dadurch kann man die Tour nochmals Revue passieren lassen bevor es wieder in Richtung Heimat geht. Ebenso buchen wir Ihnen gerne ein Mietauto für die Zeit oder organisieren eine Hochzeit von Deutschland aus.

Las Vegas

Ähnliche Touren