• Tourverlauf

    Tourverlauf

  • HD-Dealer

    HD-Dealer

  • Pier 39

    Pier 39

  • Golden Gate

    Golden Gate

Übersicht
In San Francisco können Sie Harley Davidson mieten und dann einfach an der Küste entlang in den Süden fahren. Besuchen Sie Orte wie Carmel und Big Sur, bevor es zwischen Küste und und Sierra Nevada zum Yosemite Nationalpark und Lake Tahoe geht und die Fahrt über die Golden Gate Bridge den krönenden Abschluss bildet.
Zum Buchungsformular
  • Übernahmestation : San Francisco
  • Abgabestation : San Francisco
  • Strecke : 1746 km
  • Dauer : 7 Übernachtungen / 6 Tage Motorradmiete
  • Highlights : Monterey, Highway 1, Yosemite National Park, Lake Tahoe Golden Gate Bridge
  • Fahrer im DZ : auf Anfrage
  • Beifahrer : auf Anfrage
  • Einzelzimmer : auf Anfrage

Tagesetappen

-Tag 1 San Francisco – Ankunft

Ankunft in San Francisco. Für heute kann man eine kleine Stadtrundfahrt planen. Entweder mit einem der vielen Hop-on Hop- off Busse die an jeder Ecke zur Verfügung stehen oder es besteht auch die Möglichkeit auf eigene Faust mit der Cable Car an das Pier 39 zu fahren. Dort kann man sehr gute Restaurants besuchen oder einfach an den Piers entlang flanieren und das besondere Flair dieser Metropole genießen.

-Tag 2 San Francisco - Monterey ( 193 km )

Am Morgen werden die Motorräder übernommen und schon geht es los auf eine der berühmtesten Straßen der Welt, der Pacific Coast Highway oder auch Highway 1 genannt. Diese Straße schlängelt sich größtenteils direkt am Pazifik entlang und bietet eine beeindruckende Aussicht sowie eine Kurve nach der anderen. Diese Küstenstraße scheint wie geschaffen zu sein für Motorradfahrer, aber ! ACHTUNG ! nicht vergessen nach vorne zu schauen denn nur im Stand sollte man diesen Ausblick ausgiebig genießen. Das heutige Tagesziel ist Monterey, wo sich ein Besuch des Bay Aquariums lohnt.

-Tag 3 Monterey - San Luis Obispo ( 225km )

Auch heute führt der Weg immer an der Pazifikküste entlang. Eine Kurve nach der anderen lassen das Herz des Motorradfahrers höher schlagen. Links die Berge, rechts der Pazifik. Je nach Jahreszeit lassen sich auch Delphine, Wale und Seeelefanten beobachten. Es gibt kaum eine schönere Straße in Kalifornien, die mit so vielen Highlights punktet. In San Simeon empfehlen wir das Hearst Castle, ein exotisches Phantasieschloss was durch Unmengen an Geld geschaffen wurde. Das Tagesziel heißt San Luis Obispo, die Stadt mit den besten Weinen aus Kalifornien.

-Tag 4 San Luis Obispo - Visalia ( 233 km )

Nun geht es wieder in Richtung Norden. Die Tagesetappe ist dem Anbau von Wein und vielen anderen Kalifornischen Spezialitäten gewidmet. Ein Anbaugebiet nach dem anderen zeigt warum sich Kalifornien im Laufe der Zeit zu einem der beliebtesten Bundesstaaten der USA etabliert hat. Kein anderer Bundesstaat in den USA kann mit dem Klima und der Fruchtbarkeit des Bodens mithalten. Das erkennt man an den unzähligen Ständen am Straßenrand, an denen man unzählige heimische Früchte und Gemüsesorten erwerben kann. Die heutige Etappe endet in Visalia, das Tor zum Sequoia Nationalpark, der Heimat der Redwood Bäume.

-Tag 5 Visalia - Yosemite/El Portal ( 370 km )

Der heutige Tag ist ausgefüllt mit Bergfahrten, spektakulären Aussichten, riesigen Redwood Bäumen und der Fahrt in den Yosemite Nationalpark. Direkt an Visalia gelegen geht es in den Sequoia National Park, der Heimat der gigantischen Sequoia Redwood Bäumen, die teilweise so groß sind das man mit dem Motorrad ( Auto ) hindurch fahren kann. Weiter geht es eine Kurve nach der anderen in die Richtung des Yosemite Nationalparks wo man das Zimmer in El-Portal beziehen wird.

-Tag 6 Yosemite/El Portal - South Lake Tahoe ( 322 km )

Die heutige Fahrt geht durch den Yosemite Nationalpark, über den Tioga Pass in Richtung South Lake Tahoe. Der Yosemite Nationalpark ist einer der ältesten Nationalparks der USA und glänzt durch kurvige Strassen und unzähligen beeindruckenden Aussichten. Es lässt sich ebenso eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt beobachten und mit etwas Glück steht auch mal ein Braunbär am Straßenrand und bereitet sich auf ein Fotoshooting für die Touristen vor. Vorbei am Mono Lake geht es dann in Richtung South Lake Tahoe, das heutige Tagesziel.

-Tag 7 South Lake Tahoe - San Francisco ( 403 km )

Nun kommen wir langsam aber sicher an das Ende dieser beeindruckenden Tour. Der Weg führt durch das Central California Valley mit der darauf folgenden Golden Gate Bridge zum letzten Highlight der Tour, der Lombard Street. Zur Golden Gate Bridge braucht man ja nicht viele Worte verlieren. wir empfehlen einen Stopp am Rande der Hügel um ein Foto zu ergattern, in dem das Motorrad im Vordergrund steht und sich dahinter die Golden Gate Bridge als Kulisse darstellt. Gegen Nachmittag muss man sich dann auch leider wieder von den geliebten Motorrädern verabschieden und diese bei Eagle Rider abgeben. Eagle Rider bietet den Shuttleservice zum Hotel an und man kann den Abend ruhig ausklingen und die Tour noch einmal geistig Revue passieren lassen.

-Tag 8 San Francisco - Rückflug

Heute ist es leider wieder soweit und die Heimreise ist angesagt. Wir empfehlen Verlängerungstage in San Francisco, um die Stadt weiter zu besichtigen. Gerne organisieren wir weitere Übernachtungen, eine Bootsfahrt nach Alcatraz oder auch einen Mietwagen.

San Francisco

Ähnliche Touren