• Tourverlauf

    Tourverlauf

  • on the road...

    on the road...

  • Big Texan

    Big Texan

  • on the road...

    on the road...

  • Steak Ranch

    Steak Ranch

  • Big Texan

    Big Texan

Übersicht
In Dallas könnt Ihr eine Harley leihen und dann auf große Tour durch die Weiten von Texas und New Mexico gehen. „Is this the way to Amarillo?“ Diese Frage stellt sich schon gar nicht, da Ihr mit einem detaillierten Roadbook ausgestattet werdet, das Euch den Weg zu Sehenswürdigkeiten, wie die Alien-Stadt Roswell, die Carlsbad Caverns und zur Big Texan Steak Ranch führt.
Zum Buchungsformular
  • Übernahmestation : Dallas
  • Abgabestation : Dallas
  • Strecke : 2448 km
  • Dauer : 7 Übernachtungen / 6 Tage Motorradmiete
  • Highlights : Dallas - Amarillo - Santa Fe - Carlsbad
  • Fahrer im DZ : auf Anfrage
  • Beifahrer : auf Anfrage
  • Einzelzimmer : auf Anfrage

Tagesetappen

-Tag 1 Dallas – Ankunft

Ankunft in Dallas um den Tag frei gestalten zu können. Wir empfehlen einen Ausflug zu den Wichita Falls. Oder einfach die Seele nach dem langen Flug baumeln lassen und Kräfte sammeln für das bevorstehende Abenteuer auf dem Motorrad.

-Tag 2 Dallas -Abilene ( 304 km )

Am Morgen wird das Motorrad übernommen, und los geht es on the road. Unendliche Weiten, beeindruckende Landschaften, Rote Erde und Juniper Bäume begleiten einen den ganzen Tag und zeigen Ihre volle Pracht im Herzen von Texas. Unterwegs sollte man in Paduca einen Stop einlegen, diese Stadt ist bekannt für Ihre Baumwollherstellung. Übernachtet wird heute in Abilene mitten im Herzen von Texas.

-Tag 3 Abilene - Amarillo ( 450 km )

Auch heute begleitet einen die endlosen Weiten von Texas, Windmühlen und Ölpipelines begleiten uns den ganzen Tag zwischen einer wunderschönen Landschaft. Das heutige Tagesziel ist Amarillo. In Amarillo ist es Pflichtprogramm in der Big Texan Steak Ranch zu Abend zu essen. Ein 72 oz Steak wartet darauf innerhalb kürzester Zeit gegessen zu werden. Falls es jemand schafft war die Mahlzeit gratis und man erhält eine Urkunde. Ebenso zählen die Steaks in der Big Texan Steak Ranch zu den besten Steaks die man in den USA erhalten kann. Das sollte sich keiner entgehen lassen.

-Tag 4 Amarillo - Santa Fe ( 452 km )

Da es gestern Abend ein großzügiges Essen gab, könnte man das Frühstück ausfallen lassen und dadurch ergibt sich die Gelegenheit den Sonnenaufgang von Texas zu beobachten. Weiter geht es dann durch den Palo Duro Canyon State Park, der nur noch vom Grand Canyon in Sachen Größe übertroffen wird. Nun wird die Grenze zu New Mexiko überquert um an unser Tagesziel Santa Fe zu gelangen. Santa Fe ist eine der ältesten und schönsten Städte der USA gegründet von spanischen Missionären.

-Tag 5 Santa Fe - Carlsbad ( 416 km )

Der heutige Tag führt uns durch Roswell, bekannt für ein Ufoabsturz der bis heute zu Gerüchten und Spekulationen führt. Bevor man sein Tagesziel Carslbad erreicht gehört ein Besuch beim Carlsbad Caverns National Park unbedingt zum Programm. Die Höhlen in diesem Nationalpark zeigen sich in Ihrer besonderen Schönheit durch die vielen Felsformationen sowie Stalaktiten und Stalagmiten. Die Entstehung der Stalaktiten und Stalagmiten und vieler anderer Kalkformationen innerhalb der Höhle begann vor rund 500.000 Jahren, also sehr viel später als die Entstehung der Höhle selbst. Jeder Regentropfen, der bis in die Höhle durchsickert, löst auf seinem Weg ein bisschen Kalk. Wenn er in der Höhle der Luft ausgesetzt ist und etwas Wasser verdunstet, so kann er wieder Kalk abscheiden. Es läuft also ein ständiger Prozess von Kalkauf- und Abbau, der die wunderbarsten Formationen hervorbringt. Die Höhlen sind außerdem die Heimat von maximal rund einer Million Mexikanischen Bulldoggfledermäusen.

-Tag 6 Carlsbad - San Angelo ( 436 km )

Zurück nach Texas steht heute auf dem Plan. Durch das Wilde Westen Texas geht es vorbei an zahllosen Geisterstädten, und Wüstengegenden in denen früher die Cowboys beheimatet waren. Man fühlt sich in der Zeit zurück versetzt und genießt es durch diese Weiten zu "reiten" wie es früher schon die Cowboys gemacht haben. Am Tagesziel San Angelo angekommen empfiehlt sich das Planetarium welches das viert größte der USA ist.

-Tag 7 San Angelo - Dallas ( 420 km )

Nun bricht auch schon der letzte Fahrtag an und die Reise neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Noch einmal geniesst man den Wind auf der Haut, die unendlichen Weiten der USA und das blubbern der Harley Davidson, falls man diese gebucht hat. Das Tagesziel heißt Dallas und es steht die Abgabe des Motorrades an. Wie immer gibt es einen Transfer zum Hotel und der letzte Abend in Dallas ist zur freien Verfügung.

-Tag 8 Dallas - Rückflug

Heute steht leider der Rückflug nach Hause an, gerne kann man aber auch Verlängerungstage über uns buchen. Dadurch kann man die Tour nochmals Revue passieren lassen bevor es wieder in Richtung Heimat geht. Ebenso buchen wir Ihnen gerne ein Mietauto für die Zeit da in den USA nicht vieles zu Fuß zu erreichen ist.

Dallas

Ähnliche Touren