Versicherungen

Wir empfehlen den Abschluss einer VIP Zusatzversicherung zur Reduzierung der Selbstbeteiligung auf 2.000 USD im Schadensfall. Ohne VIP Versicherungsschutz entspricht die Selbstbeteiligung bei  Diebstahl dem vollen Fahrzeugwert.

Unsere VIP Versicherungen werden alle bei EagleRider direkt ausgestellt !

Dadurch hat man den Vorteil im Schadensfall nicht in Vorkasse treten zu müssen und dass man dann im Nachfeld um sein Geld „kämpfen“ muss. Dazu wird noch die Kaution bei Übernahme des Motorrades gesenkt, was bei externen Anbietern nicht der Fall ist.
Diese Variante ist zwar in der Regel etwas teurer als bei externen Anbietern, aber aus unserer Erfahrung heraus die beste Wahl um sein Motorrad im Urlaub zu versichern.

Gerne beraten wir Sie zu allen möglichen Versicherungen bei einer Motorradmiete in den USA, am besten kontaktieren Sie uns telefonisch, da wir Ihnen am Telefon die beste Beratung zu den Motorradtouren oder Mietmotorrädern und den passenden Versicherungen bieten können. Tel. 07141/5078625 

Kosten und Deckungssummen entnehmen Sie folgender Tabelle:

Übersicht VIP Versicherungen

  • Immer Inklusive
  • Versicherung = Vollkasko
  • Schadensfall = Volle Haftung
  • Diebstahl = Volle Haftung
  • Pannenschutz = Breakdown Protection incl.
  • Ersatzmietfahrzeug = nicht inklusive
  • Reifenpannen = nicht inklusive
  • Kaution = 5000 USD zu hinterlegen vor Ort mit der Kreditkarte
  • 29 EUR / Tag oder 25 USD +Tax bei Übernahme
  • Versicherung = Vollkasko
  • Schadensfall = Selbstbehalt 2000 USD
  • Diebstahl = Selbstbehalt 3000 USD
  • Pannenschutz = Breakdown Protection incl.
  • Ersatzmietfahrzeug = 35 USD / Tag werden erstattet ( nach 24 Stunden )
  • Reifenpannen = nicht inklusive
  • Kaution = 750 USD zu hinterlegen vor Ort mit der Kreditkarte
  • 39 EUR / Tag oder 35 USD +Tax bei Übernahme
  • Versicherung = Vollkasko
  • Schadensfall = Selbstbehalt 0 USD
  • Diebstahl = Selbstbehalt 1000 USD
  • Pannenschutz = Breakdown Protection incl.
  • Ersatzmietfahrzeug = 100 USD / Tag werden erstattet ( nach 24 Stunden )
  • Reifenpannen = inklusive
  • Kaution = 100 USD zu hinterlegen vor Ort mit der Kreditkarte
  • Bei unseren individuellen selfguided Touren immer inklusive

Basisversicherung

Bei der Motorradmiete ( USA ) über uns wird generell eine Basis Haftpflichtversicherung abgeschlossen.  In dieser Basis Haftpflichtversicherung schwankt jedoch die Versicherungssumme von Bundesstaat zu Bundesstaat. Wir haben keinen Einfluss darauf in welchem Bundesstaat das Mietmotorrad angemeldet sein wird, dadurch können wir die Versicherungssumme nicht genau beziffern.
Daher empfehlen wir die Zusatzhaftpflichtversicherung der Hanse Merkur Reiseversicherungs AG. ( Zusatzhaftpflichtversicherung )

Zusatzhaftpflichtversicherung

Sie können über uns bei der Hanse Merkur Reiseversicherungs AG eine zusätzliche Haftpflichtversicherung für Personen und Sachschäden mit einer Deckungssumme von 1 000.000 € abschließen. Diese kostet nur 6,50 EUR / Tag und erhöht die Deckungssumme bei einem Mietfahrzeug. Diese können Sie ganz bequem direkt hier abschließen. Ausserdem enthalten ist die Erstattung des Selbstbehaltes der VIP Versicherung. 

jetzt abschließen 

Reiserücktrittsversicherung

Sollten Sie mal eine Reise nicht antreten können, ist das ärgerlich. Dazu hohe Stornogebühren bis hin zum vollen Reisepreis zu zahlen, bedeutet doppelten Ärger. Sichern Sie sich mit der Reiserücktritts-Versicherung der Hanse Merkur ab.

jetzt abschließen 

Mietbedingungen bei EagleRider

Montag – Sonntag 09:00 Uhr – 17:00 Uhr.Die Stationen Chicago und St. Louis haben Sonntags geschlossen.

Montag – Sonntag 09:00 – 16:00 Uhr.
Bitte beachten Sie das Transfers zwischen 09:00 und 12:00 Uhr nicht garantiert werden können.

Nach 16:00 Uhr werden keine Abholtransfers mehr ausgeführt.

Bei Motorradmieten in den USA oder Kanada dürfen beide Staatsgebiet unbeschränkt, selbst grenzübergreifend, befahren werden, es muss bei der Motorradübernahme angegeben werden. EagleRider ist bei der Vermittlung behilflich. Bei der Anmietung in Mexico beschränkt sich das zulässige Fahrgebiet auf Mexico. Die Grenze in die USA darf mit dem geliehenen Motorrad nicht passiert werden!

Nicht erlaubt sind Fahrten nach Alaska und Mexico. Fahrten durch das Death Valley geschehen mit Mietfahrzeugen immer  auf eigene Gefahr. Es besteht dort kein Versicherungsschutz und kein Anspruch auf Pannenservice. Off Road Fahrten sowie Fahrten auf Schotterpisten, nicht öffentlichen Strassen und Stränden sind untersagt.

Nationaler Führerschein Klasse A. Es ist ein neuer Führerschein im Scheckkartenformat ratsam. Das Alter des Mieters ist mindestens 21 Jahre und nach oben gibt es keine Grenze.

Wir können Motorradtouren ab einem Tag bis zu einer Langzeitmiete über mehrere Wochen oder sogar Monate anbieten. Bei einer Miete über mehr als 6 Wochen muss das Motorrad aber zwischendurch von einem Harley Händler oder EagleRider gewartet werden. Natürlich werden diese Kosten übernommen.

Helme für Fahrer und Beifahrer, sowie Satteltaschen und Sicherheitsschlösser sind im Mietpreis enthalten.

24 Stunden Pannenservice für die USA ist im Mietpreis enthalten. ( Breakdown Protection )

Der Transfer Hotel/Vermietstation im Umkreis von 7 Meilen zur Vermietstation und zurück ist bei einer Mindestmiete von 3 Tagen im Mietpreis enthalten. Der Transfer ist telefonisch entweder am Vorabend für die Übernahme am nächsten Morgen oder vormittags für Übernahme am Nachmittag vor Ort zu bestellen.

Alle Mietfahrzeuge sind mit Gepäckträgern und Satteltaschen ausgerüstet. Die Modelle E-Glide und Street Glide ( Touring ) sind mit festen Koffern, die E-Glide und Street Glide Touring zusätzlich mit einem Topcase ausgerüstet.

Gepäckaufbewahrung ist an der Mietstation, auf eigene Haftung, kostenlos möglich.