Washington, Gettysburg, Roanocke, Richmond

Übersicht

USA Reisen, Motorradtouren die in der Hauptstadt der USA starten. Buchen Sie diese besondere Reise über uns und erleben Sie das etwas andere USA.

Mit uns als Travel Agent von EagleRider sind Sie immer auf der sicheren Seite und können die Vorteile der Buchung bei einem deutschen Anbieter genießen.

1. Ansprechpartner ( Bernhard und Bjoern )

2. Preis ( günstiger als bei EagleRider  )

3. Service ( Mehr Leistungen als bei EagleRider )

Zum Buchungsformular 

Heute ist die Ankunft am Flughafen Washington Dulles. Nach dem Transfer ins Hotel, kann man vor der Tour noch am Pool entspannen und etwas essen gehen. Bevor man aufgeregt aber müde ins Bett fällt.

Der erste Tag mit Motorrad beginnt mit dem Shuttle zur EagleRider Verleihstation. Dort übernimmt man das Bike und packt die Taschen voll, bevor wir von Chantilly, durch die Innenstadt Washingtons in Richtung York fährt. Hier steht die zweite und größte Produktionsstätte Harley Davidsons. Vermutlich sitzt man auf einem Bike, das hier von Hand zusammen gebaut wurde. Es werden Führungen angeboten und nachdem man sie vorraussichtlich wahr genommen hat, geht es westwärts nach Gettysburg, Bekannt durch die Schlacht um Gettysburg während des amerikanischen Bürgerkrieges

Heute steht eine relativ kurze Etappe auf dem Programm und man kann sich die Zeit nehmen und das Schlachtfeld von Gettyburg besichtigen. Von dort aus geht es Richtung Maryland und kurz nachdem man die Grenze überfahren hat, beginnt der Catoctin Mountain State Park. Auf einem kurzen Stück geht es kurvig und bergig durch den Park bevor es wieder auf größeren Strasen durch die nördlichen Ausläufer der Appalachen bis nach Leesburg, einer kleinen Hochburg der Bikergemeinde, kommt.

Heute geht es gleich in den Shenandoah National Park und auf den Skyline Drive. Dieser verbindet 75 Aussichtspunkte und führt immer über Berge und Bergrücken, durch bewaldetes Gebiet. Die Straße wird besonders im Herbst während der Laubfärbung frequentiert. In Waynesboro angekommen, erkennt man sofort, dass die Stadt durch Amish People und Mennoniten gegründet wurde und dieser Lebenstil hier immer noch sehr präsent ist.

Waynesboro ist der Ausgangspunkt für den bekannten Blue Ridge Parkway , dem man in Richtung Süden folgt. Dieser schlängelt sich, über 755 Kilometer an den Blue Ridge Mountains entlang und ist ausschließlich für touristische Zwecke gebaut worden. Das heißt auch, dass keine LKWs erlaubt sind und man den die Strecke und Natur in vollen zügen genießen kann.Roanoke, eine der zwei einzigen „richtigen“ Städte direkt am Blue Ride Parkway ist ein wichtiges Zentrum für Industrie und Transport, da sich hier mehrere Eisenbahnlinien treffen.

Von Roanoke geht es ostwärts nach Charlottesville. Hier ist der Geburtsort von Amerikas dritten Präsidenten, Thomas Jefferson und wurde schon zum besten Wohnort der USA gezählt. Erwähnenswert ist die University of Virginia, die in der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgeführt wird. Weiter geht es in Richtung Richmond, dem Herz von Virginia. Durch die günstigen geologischen Bedingungen, haben viele Expeditionen hier angelandet und es wurde mehr als nur einmal eine Siedlung aufgebaut.

Auf dem Highway 1 rollt man gemütlich in Richtung Norden. Auf der Häfte der Tagesetappe erreicht man das historische Städtchen Fredericksburg mit seinen eleganten Strässchen und klassichen Backsteingebäuden. Hier anzuhalten und die Stadt zu erkunden ist ein Muss. Weiter geht es die letzen Meilen bis nach Chantilly. Dort ist leider die Tour zu Ende und es wird Zeit, das liebgewonnene Bike wieder abzugeben und den Helm im Koffer zu verstauen.

Heute ist leider schon wieder der Weg zurück nach Deutschland angesagt. Wer will kann aber gerne zusätzliche Tage in der Hauptstadt Amerikas verbringen und noch ein paar Tage die Stadt und ihre vielen Sehenswürdigkeiten, wie das Washington Monument, das Kapitol oder auch das Weiße Haus, erkunden Gerne buchen wir alles im voraus damit es vor Ort zu keinen Überraschungen kommt.

  • Details und Preise:
  • Übernahmestation : Washington DC
  • Abgabestation : Washington DC
  • Strecke : 1175 km
  • Dauer : 7 Übernachtungen / 6 Tage Motorradmiete
  • Highlights : Washington – Shenandoah National Park – Blue Ridge Parkway
  • Fahrer im DZ : 2.169 €
  • Beifahrer : 629 €
  • Einzelzimmer : 2.699 €

Electra Glide

Das Flagschiff von Harley Davidson

Street Glide

Der Straßenkreuzer

Heritage Softail

Der Klassiker auf der Strasse

Road King

Der König der Strasse